Künstler Musik


World music and more








Pianotopia / DE

 

Di., 24.01.2017, 14:30-14:50 Uhr,

Music Hall


 

 Pianotopia.png


Pianotopia erschafft eine faszinierende Perspektive auf die klassische Klaviermusik. Werke von Debussy, Chopin, Ravel, Mozart und Bach dienen als Ausgangspunkt für das musikalische Experimentieren und werden zu einer Melange aus klassischem Impressionismus, virtuosen Zwiegesprächen und spannenden elektronischen Sounds.

 

 www.pianotopia.de










Double Drums / DE

 

Mo., 23.01.2017, 10:30-10:50 Uhr,

Music Hall


 

 29064_Double Drums.jpg


Das preisgekrönte Percussion Duo zeigt, wie neben Gongs, Pauken und Marimba auch Kartons, Eimer und Akku-Bohrer zu Musikinstrumenten werden. Eine extrem abwechslunsgreiche Show!

 

 www.doubledrums.com




YXALAG / DE

 

Mo., 23.01.2017, 11:30-11:50 Uhr,

Music Hall


 

 29010_YXALAG_2©Frank Jasper.jpg


Von einer jungen wilden Band entwickelten sie sich zu einem anerkannten Klezmer-Ensemble. In einem Yxalag-Konzert wird getanzt, gelacht und geweint und am Ende bleibt nicht selten das Gefühl, Teil eines besonderen Moments gewesen zu sein.

 

 www.yxalag.de




Cobario / AT

 

Mo., 23.01.2017, 14:00-14:20 Uhr,

Music Hall


 

 29252_Cobario2.jpg


Das Instrumentaltrio bietet eine Mischung aus verträumten Weisen, wuchtigen Klanginstallationen und virtousen Soli. Mit zwei Gitarren und einer Geige erzählen sie ihre Geschichten bildreich, ohne ein einziges Wort zu singen.


www.cobario.com



Maïa Barouh / JP

 

Mo., 23.01.2017, 14:30-14:50 Uhr,

Music Hall


 

 29048_Maia Barouh.jpg


Maïa Barouh verbindet traditionelle japanische Klänge mit hypermodernem Sound. Mit Querflöte, einen sehr markanten, südjapanischen Stimmtechnik und ihrer außergewöhnlichen Bühnenperformance zieht sie weltweit das Publikum in den Bann ihrer größtenteils selbst komponierten Stücke.

 

www.maiabarouh.com



Mayito Rivera & the sons of Cuba / CU

 

Mo., 23.01.2017, 17:30-17:50 Uhr,

Music Hall


 

 29003_Mayito Rivera & the sons of Cuba(1).jpg


Wenn Mayito Rivera singt, tremoliert und koloriert, ist das grundsätzlich preisverdächtig. Für seine herausragende Stimme wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet und gewann zusammen mit Los Van u.a. den Grammy-Award. Außergewöhnlich!

 

 www.mayitorivera.net




SVÄNG / FI

 

Di., 24.01.2017, 10:30-10:50 Uhr,

Music Hall


 

 29102_Sväng©JUHA Reunanen.jpg


Die charmanten Herren von Sväng haben in den letzten Jahren neue Standards für das Ensemblespiel auf der Mundharmonika gesetzt. Mit einem unterhaltsamen Programm aus Eigenkompositionen überzeugen die Virtuosen Publikum und Fachwelt rund um den Globus.

 

www.svang.fi




Goitse / IE

 

Di., 24.01.2017, 11:30-11:50 Uhr,

Music Hall


 

 29508_Goitse.jpg


Goitse gehören zu den besten Irish Folk Bands weltweit. Ihr virtuoses Spiel wird von unerwarteten Rhythmuswechseln angetrieben und ist sehr energetisch. 2016 gab es auf der Kulturbörse die FREIBURGER LEITER als beste Musikgruppe.

 

www.goitse.ie
 
The Cast / DE, CA, CI, US

 

Di., 24.01.2017, 13:30-13:50 Uhr,

Music Hall


 

 29175_TheCast.jpg


Die 6 jungen Vokalartisten präsentieren die klassische Musik heute wieder so, wie sie einmal war: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich.

 

www.thecastmusic.com



Kleztory / CA

 

Di., 24.01.2017, 14:00-14:20 Uhr,

Music Hall


 

 29378_Kleztory.jpg


Die Konzerte von Kleztory sind geprägt von Leidenschaft, Humor und einem fast symiotischen Zusammenspiel. Diese faszinierende Mischung aus Sensibiliät, Virtuosität und Lebensfreude springt schon nach wenigen Takten auf das Publikum über.

 

 www.kleztory.com




Café del Mundo / DE

 

Di., 24.01.2017, 18:00-18:20 Uhr,

Music Hall


 

 29251_Cafe del Mundo©Mike Meyer.jpg


"Dance of Joy" ist eine Ode an die pure Daseinfreude, quicklebendig, frisch und funkelnd - komponiert und gespielt von Jan Pascal und Alexander Kilian, zwei begnadeten Künstlern. Ein poetisch-virtuose Flamencogitarren-Duo mit der magnetischen Aura.

 

 www.cafedelmundo.de




Bobo & Herzfeld feat. Zabélov /
DE, BY



Mi., 25.01.2017, 13:30-13:50 Uhr,

Music Hall


 29208_Bobo & Herzfeld.jpg


Bobo & Herzfeld wandeln auf den Spuren deutscher Dichtkunst und haben Gedichte aus der Zeit der Romantik mit ihrem einzigartigen musikalischen Kosmos verbunden. Klar, aufrichtig und von geradezu mythischer Tradition.

 

 www.boboundherzfeld.com




Grete Skarpeid / NO

 

Mi., 25.01.2017, 14:00-14:20 Uhr,

Music Hall


 

 29239_GreteSkarpeid1.jpg


Skandinavische und afrocubanische Musiktradition scheinen keine Berührungspunkte zu haben. Im Trio mit den Akkordeonisten Jo Asgeir Lie jedoch schlagen Skarpeid und Ortiz nicht nur eine Brücke, sondern vereinen das Fremde. Spannend.

 

 www.greteskarpeid.no



Jazz and Jazz and...




Joahnnes Thoma - Colors of Voices / AT

 

Mo., 23.01.2017, 11:00-11:20 Uhr,

Music Hall


 

 29356_Johannes Thoma©Philipp Kerber.jpg


Johannes Thoma hat sich für sein neues Programm "Clorors of Voices" fünf stimmgewaltige Damen aus Georgien, Frankfreich, Italien und Österreich eingeladen. Ein musikalischer Hochgenuss!

 

 www.johannesthoma.com




Pulsar Trio / DE

 

Mo., 23.01.2017, 13:30-13:50 Uhr,

Music Hall


 

 29043_Pulsartrio©Andre Stiebitz.jpg


Jazz trifft die Welt, das Universum und die Herzen der Menschen. Das Pulsar Trio trifft den Nerv der Zeitlosigkeit und gräbt sich unabhängig gängiger Trends und Bewegungen ins musikalische Unterbewusstsein.

 

 www.puslartrio.de




Park Stickney / CH

 

Mo., 23.01.2017, 16:30-16:50 Uhr,

Music Hall


 29317_Park Stickney.jpg


Die Shows von Park Stickney auf der Konzerthafe sind virtuos und perkussiv - alles klingt leicht bei ihm, auch hochvirtuose Techniken, die sonst keinem anderen Haferspieler gelingen!

 

www.harplab.net



Christoph Pepe Auer / AT



Mo., 23.01.2017, 11:00 - 11:20 Uhr,

Music Hall

 

 29211_Christoph Pepe Auer©Julia Wesely.jpg


Der Bassklarinettist, Saxophonist, Schlagzeuger und dreifachen Hans-Koller-Preisträgers Christoph Pepe Auer verschafft dem Zuhörer unter Einbeziehung von Drehleier, Akkordeon und Cello ein durchweg überraschendes Hörerlebnis.

 

 www.pepeauer.com




KA MA Quartet / DE



Di., 24.01.2017, 11:00-11:20 Uhr,

Music Hall


29193_KaMAQuartett©Christoph Giese.jpg

Mit dem groovigen Stilmix aus mordernem Jazz mit Funk-und Rockeinflüssen und akustischen Parts hat sich das KA MA Quartet mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. Ein spielfreudig agierendes Quartett mit sehr eigenem, offenem und abwechslungsreichen Bandsound.


www.kama-quartet.com

 




HABERECHT 4 / DE          

 

Di., 24.01.2017, 16:30-16:50 Uhr,

Music Hall


 

 29513_HABERECHT4.jpg


Nichts soll darauf hindeuten, ob hier eine Frau oder ein Mann das Zepter schwingt. "So etwas würde vom Wesentlichen ablenken", findet die Alt- und Sopransaxofonisten. Am liebsten wäre es ihr, einfach aufgrund ihrer Musik beurteilt zu werden - und die ist gewaltig!

 

 www.haberecht4.com




Tamara Lukasheva Quartett / AT

 

Di., 24.01.2017, 17:00-17:20 Uhr,

Music Hall


 

 29512_Tamara Lukasheva Quartett.jpg


Sie besuchen Odessa, schlendern durch eine der morbiden Gassen und landen in einer Bar. Aus der geöffneten Tür erklingt eine Frauenstimme - schön, ungewöhnlich, seltsam. Möglicherweise haben Sie Tamara Lukasheva gehört!

 

www.tamaralukasheva.com



Marina & The Kats / AT


 

Mi., 25.01.2017, 14:30-14:50 Uhr,

Music Hall


 

 29263_Marina & the Kats©AntoniaRenner.jpg


Heiße Grooves, traumtanzende Melodien, fetzige Gitarren, treibendes Beserl-Schlagzeug und die Stimme der hinreißende charmanten Marina Zettl. Da schnippen die Finger, da leuchten die Augen, da wirbelt's auf dem Parkett!

 

 www.marina-thekats.com




Veronika Harcsa / HU



Mi., 25.01.2017, 18:30-18:50 Uhr,

Music Hall


 

 29015_Veronika Harcsa and Bálint Gyémánt.jpg


Die Musik des Veronika Harcsa und dem Gitarren-Virtuose Bálint Gyémánt ist ein geschmackvoller Mix aus zeitgenössischen Jazz und improvisierter Popmusikm mit Tiefe, Inspiration und Humor.

 

 www.harcsaveronik.hu



Singer-, Songwriter, Nobelpreisträger




SAMEDAY RECORDS / DE

 

Mo., 23.01.2017, 17:00-17:20 Uhr,

Music Hall


 

 29033_Sameday Records.jpg


Die Musiker kreieren durch ein Cajon, zwei Gitarren, drei Stimmen ein überwältigendes "Blending" mit Harmonien vom Feinsten - akustisch, schnörkellos, handgemacht, unverzerrt und authentisch.

 

 www.samedayrecords.de




Sivan Talmor / IL

 

Di., 24.01.2017, 17:30-17:50 Uhr,

Music Hall


 

 29304_SivanTalmor1©Michael Topyol.JPG


Sivan Talmor is eine israelische SInger-/Songwriterin. Ihre Lieder bewegen sich traumwandlerisch zwischen Pop und Folk, es sind einfach Stücke, fließend, fast wattig. Musik, die mit offenen Augen träumen lässt.

 

 www.sivantalmor.com




milou & flint  / DE



Mi., 25.01.2017, 11:00-11:20 Uhr,

Music Hall


 

 29260_Milou&Flint.jpg


milou & flint sind zwei leidenschaftliche Vollblutmusiker, Multiinstrumentalisten und deutschsprachige Singer-Songwriter. Nicht selten kommt es vor, dass sie mal eben zu zweit fünf bis sieben Instrumente gleichzeitig spielen - "Poesie-Pop" wie sie sagen.

 

www.milou-flint.de




Sebastián Pecznik / AR, PL

 

Mi., 25.01.2017, 11:30-11:50 Uhr,

Music Hall


 

 29358_Sebastián Pecznik©Sebastian Pecznik.jpg


Sebastián Pecznik ist jung, charismatisch und musikalisch virtuos. Auf der Bühne interpretiert er die großen Meister ebenso grandios, wie seine eigenen Kompositionen und schafft damit musikalische Bilder, die bewegen, beseelte Musik, die berührt.

 

 www.spmusica.com.ar




Stefanie Boltz / DE

 

Mi., 25.01.2017, 17:00-17:20 Uhr,

Music Hall


 

29024_Stefanie Boltz©Lena Semmelroggen.jpg

Das Publikum folgt Stefanie auf eine Reise in eine unheimlich nuancenreiche Welt. Die Musik ist so dynamisch wie ihre Stimme: Von intim hauchend bis kraftvoll und bluesig anpackend, von seelenvoll schwebend bis cool groovend.

 

 www.stefanieboltz.de




dodo hug / CH, IT

 

Mi., 25.01.2017, 18:00-18:20 Uhr,

Music Hall


 29109_DodoHug.jpg



Lieder des Protests! Lieder der Leidenschaft! Lieder der Hoffnung! Mal frech, aufmüpfig, temperamentvoll oder melancholisch-trotzig, dann wieder scharfsinnig und entlarvend, mit Sinn für subtilen Humor. dodo hug eben.

 

 www.dodohug.ch



Without Schubladen





Mockemalör
/ DE

 

Mo., 23.01.2017, 16:00-16:20 Uhr,

Music Hall


 29073_Mockemaloer©Sandra_Ludewig.jpg


In einem völlig neuen Genre zwischen Varieté, Pogressiv Pop und Punk mündet das, was am Knotenpunkt von Schauspiel, Elektro und Klassik gründet. Da treffen sphärische Synthesizer auf Akkordeon-Passagen, Theatralik auf Minimalismus.

 

 www.mockemaloer.de




Dee Dolen / AT

 

Mo., 23.01.2017, 19:30-19:50 Uhr,

Music Hall

 

 29053_Dee Dolen(1).jpg


Die charismatische Sängerin Ingrid Moser und der Jazz-Gitarrist Achim Kirchmair sind die treibenden Kräfte von Dee Dolen. Die Besucher erwartet eine frische Melange aus alpiner Volksmusik, Jazz, World und allem möglichen anderen.

 

 www.dolen.at




INDIE BOY / DE

 

Mo., 23.01.2017, 20:00-20:20 Uhr,

Music Hall


 29509_INDIE BOY.jpg


INDIE BOY ist der Nachfolger der Freiburger Band "Project MOJO". Mit Multiinstrumentalist Jonathan Rietsche und seinen Musikern haben sich vier alte Freunde weidergefunden, die sich einst im Freiburger Schüler-Jazzorchester kennenlernten.

 

 www.indieboy.de




Simon Frick / AT  

 

Mi., 25.01.2017, 10:30-10:50 Uhr,

Music Hall


 

 29027_Simon Frick©Elke Hegemann.jpg


Geige ist nicht immer gleich Geige! Aus dem akustischen Nirwana kommend, mutiert sie gleich zur Perkussion, zur Gitarre, zum Bass und zum Noise Generator. Simon Frick kreiert mutiple Klangkonstellationen.

 

 www.simonfrick.com




Birgit Denk & die Novaks / AT

 

Mi., 25.01.2017, 17:30 - 17:50 Uhr,

Music Hall


 

 29150_Birgit Denk und die Novaks.jpg


Zusammen mit ihren Musikerkollegen erfüllt die vor allem in der Dialektszene bekannte Sängerin Birgit Denk und sich den Wunsch, die Klassiker des 50er Jahre Kabaretts neu interpretiert auf die Bühen zu bringen.

 

 www.bdenk.at




Accent  / US, CA, FR, SE, GB

 

Di., 24.01.2017, 20:30-22:30 Uhr,

Special 11


 

 29521_A Cappella Special_Accent 2.jpg


Accent ist eine Zusammenarbeit von sechs jungen Musikern aus der ganzen Welt, die das Beste der aktuellen A Cappella-Musik auf die Bühne bringen. Durch ihre perfekte Intonation, musikalische Präzision und klangliche Qualität verschmelzen ihre Stimmen bei jedem Stück zu einem kleinen Wunderwerk.

 

 www.accentvocal.com





Humanophones
/ FR



Di., 24.01.2017, 20:30-22:30 Uhr,

Special 11



29520_Humanophones©Claire_Hugonnet.jpg

Die Humanophones stehen für Body-Pop-Music. EIndrucksvolle, rhythmische Musik, die das fünfköpfige Ensemble aus Frankreich nicht nur mit der Stimme, sondern unter Einsatz des gesamten Körpers macht. Sie rücken damit A Cappella in ein ganz neues Licht - spektakulär und großartig.

 

 www.humanophones.com




Artikelaktionen