Specials

 

Unter dieser Überschrift präsentieren wir Ihnen jährlich ganz besondere Programme. Als vollständige Produktion bzw. komplette Veranstaltung erleben Sie herausragende Produktionen, Premieren, besondere Themenprogramme, bemerkenswerte Künstlerinnen oder außergewöhnliche Künstler.

 

Auf der 29. IKF 2017 sind dabei...

 

SPECIAL 1
KTO Theatre / PL

Mo., 23.01.2017, 11:30-12:10 Uhr, ZF
Mo., 23.01.2017, 18:30-19:10 Uhr, ZF

 29532_KTO Theatre(5)©Filip Rudnicki.jpg

Die Show „Peregrinus“ vom KTO Theatre aus Polen bildet einen einzigen Tag im Leben eines Individuums des 21. Jahrhunderts ab. Der Homo Peregrinus ist ein künstlich geschaffenes menschliches Wesen, dem die Emotionalität genommen wurde, berechenbar und ohne individuelle Charakteristiken. Eine Performance ohne Text, die sich ausschließlich durch Musik erklärt.

 

www.teatrkto.pl

 

 

 

 

SPECIAL 2 
Ponten Pie
/ ES

Mo., 23.01.2017, 16:00-16:30 Uhr, K6-9
Di., 24.01.2017, 14:00-14:30 Uhr, K6-9
Mi., 25.01.2017, 12:00-12:30 Uhr, K6-9

 Ponten Pie 3_@ELOI F. STUDIO.jpg

 

LOO ist ein starker Wind auf dem indischen Subkontinent, er verwandelt grüne Flächen in vertrocknete Wüsten und versandet das Meer – ein gewaltiges Naturphänomen. Ponten Pie versucht, den jungen Zuschauern dieses Geschehen zu erklären und erlebbar zu machen – mit ausgesuchten Requisiten und Objekten und einer feinfühligen, sensitiven Bildersprache.

 

www.ponten-pie.com

 


 



SPECIAL 3
RES DE RES & ARTIGUES
/ ES

Mo., 23.01.2017, 19:30-19:45 Uhr, K6-9
Di., 24.01.2017, 18:00-18:15 Uhr, K6-9
Mi., 25.01.2017, 15:00-15:15 Uhr, K6-9

 29537_Res de Res(6)©Massay.jpg

Das Stück „(remor)“ zeigt zwei einsame Charaktere, die den selben Raum bewohnen und dort interagieren, jedoch zu unterschiedlichen Zeiten. Bewegungstheater und Tanz treffen aufeinander. Es ist eine Geschichte, die auf den Körper geschrieben ist und den Geist ausgedörrt hat, eine Geschichte, die sie immer wieder durchleben und wiederholen müssen, um sie zu verstehen.

 

www.resderes.com


 

 




SPECIAL 4
eVenti Verticali / IT

 

Mo., 23.01.2017, 21:00-21:45 Uhr, T2

 29415_eventiVerticali@eventiverticali (2).jpg

„Wanted“ ist eine innovative Show, die animierte Projektionen mit akrobatischen Elementen des Vertikal-Tanzes kombiniert. Schauspiel, Videos und Bewegungstheater werden zu einer Form von visueller Comedy, in der 2D-animierte Projektionen auf 3D-Akrobaten und Schauspieler treffen. Das Ergebnis ist beeindruckend: Eine reale Geschichte mit Comedy-Figuren auf einer vertikalen Fläche!

 

www.eventiverticali.com

 

 




SPECIAL 5
Metropolis
/ DE

Mo., 23.01.2017, 21:00 Uhr, T1

 29543_Metropolis (1).jpg

Antonio Bras´ Live-Performance zur aktuellen Fassung von Fritz Langs Meisterwerk METROPOLIS ist ein Film-Musik-Event der Extraklasse. Die Symbiose aus Stummfilm und außergewöhnlichem Live-Vertonung transportiert den Filmklassiker in die heutige Zeit und verbindet Generationen. Eine Premiere auf der IKF!


www.metropolis-live.de

 

 

 

 

 

SPECIAL 6
Toti Toronell
/ ES

 

Mo., 23.01.2017, 15:00-16:00 Uhr, Halle 3
Di., 24.01.2017, 12:30-13:30 Uhr, Halle 3
Mi., 25.01.2017, 13:00-14:00 Uhr, K6-9

 29529_Cia. Toti Toronell.jpg

In seiner Show „Libèlul-la“ macht Toti Toronell genau das, auf was er Lust hat und vermischt dabei alle seine Interessen: Zeichnen, Erforschen des Publikums, Konstruktion von Automaten… eine neue Art seine Arbeit zu zeigen, Clown zu sein in einer vertraulichen und gleichzeitig wilden Atmosphäre der eigenen Welt. Der kleine „Wunder-Zirkus“ hat Platz für 50 Personen! Ein tolles Spektakel.

 

www.hoteliocandi.com

 

 

 

 

SPECIAL 7
Circ Bover / ES

 

Di., 24.01.2017, 11:00-11:45 Uhr, ZF
Mi., 25.01.2017, 16:00-16:45 Uhr, ZF

29526_CircBover@massay.jpg















Circ Bover ist eine professionelle Zirkus-Kompagnie, die sich 2005 zur Aufgabe gemacht hat, den Zirkus auf den Balearen, der dort bisher keine Tradition hatte, zu verbreiten, Die Kompanie pflegt einen modernen Zirkus-Stil, der die neuesten Trends des zeitgenössischen Zirkus mit Live-Musik, Theater und Tanz kombiniert.

 

www.circbover.com

 

SPECIAL 8
La Industrial Teatrera / ES

 

Di., 24.01.2017, 15:30-16:30 Uhr, Halle 3


29469_La Industrial Teatrera.jpg

 

„Náufragos“ (Schiffbrüchige) ist eine clowneske Show über zwei Schiffbrüchige. Wo auch immer sie hingehen, sie hinterlassen Spuren, verändern ihr Leben und das anderer Schiffbrüchiger. Eine humorvolle und berührende Hommage an alle Reisenden, die sich schon einmal verstoßen fühlten … und eine Begegnung, ein Austausch mit dem Publikum.

 

www.industrialteatrera.com

 


 

SPECIAL 9
Cia Maduixa
/ ES

 

Di., 24.01.2017, 19:30-20:05 Uhr, ZF
Mi., 25.01.2017, 18:00-18:35 Uhr, ZF


 29541_CIA. MADUIXA(4)©Juan Gabriel Sanz.jpg

"Mulïer" ist ein Tanz auf Stelzen, interpretiert von fünf Tänzerinnen. Die CIA. MADUIXA Gruppe zielt darauf ab, durch Tanz und Balance, Bewegungen und Poesie, Kraft und Emotionen physische Grenzen zu untersuchen … und ganz nebenbei ist es eine Hommage an alle Frauen, die über Jahrhunderte der Unterdrückung gekämpft haben und bis heute kämpfen.


www.maduixacreacions.com


 

 

   
   

SPECIAL 10
Poetry Slam

 

Di., 24.01.2017, ab 20:15 Uhr, K6-9

Poetry Slam ist in aller Munde und in aller Ohren. Kein Wunder, denn hier werden Texte, die sonst nur zwischen Buchdeckeln im Wachkoma liegen, zum Leben erweckt. Das funktioniert - egal ob im Kneipenkeller oder im Schauspielhaus, egal ob in der Metropole oder der Kleinstadt, die Shows sind ausverkauft und die Mikrofone werden gerockt.
So darf auch auf der IKF eine Poetry Slam Show nicht fehlen. Wir haben einige der besten Slammer der Szene eingeladen. Durch das Programm führt Slam Poet Felix Römer.
In Kooperation mit dem Poetry Slam Freiburg (Café Atlantik).


Leticia Wahl
/ DE

 Leticia Wahl©Marvin Ruppert.jpg

Leticia Wahl wurde 1993 in Kassel geboren und lebt seit 2013 in Marburg. Neben dem Studium macht sie Musik, Theater und ist Reisepoetin im Kontext der Slam Poetry. Sie bietet Workshops an und veranstaltet regelmäßig die Soulfoodlesebühne in Marburg zusammen mit Jakob Kielgaß.

 


Laurin Buser / CH

 Laurin Buser.jpg

Laurin Buser, Slam Poet und Rapper aus Basel, tourt momentan mit seinem dritten Abendprogramm „Elektrisch." durch den deutschsprachigen Raum und arbeitet an seinem zweiten Hip-Hop-Album. Seine Texte bewegen sich zwischen Kritik und Unterhaltung, Provokation und charmanter Performance.


Julian Heun / DE

 Julian Heun.jpg

Julian Heun kommt aus Berlin und ist zweifacher deutschsprachiger Meister im Poetry Slam (U20 & Team). Er taumelt irgendwo zwischen kunstvollem Humor und humorvoller Kunst. Seine Texte sind gut und seine Frisur ist unübersichtlich. 

 


großraumdichten
/ DE

 großraumdichten.jpg

Pauline Füg und Tobias Heyel performen seit 2005 als Poesie-Team „großraumdichten“ ihre Spoken Word Lyrik im Duett gelten in diesem Genre als eines der erfahrensten Slam Teams des Landes. Sie spielen synchron und zeitversetzt mit den Sätzen. Ganz großes Kino!


 


Sandra Da Vina / DE

 2016_Sandra_DaVina (c)_JanDerksen.JPG


Sandra Da Vina wohnt in Essen Süd mit einem Spielplatz vor der Tür – und in ihrem Kopf. Da Vinas Worte knistern und knallen, ihre Geschichten machen Lärm und sind dann wieder ganz leise und intim. Dabei liegen Tragik und Komik immer dicht beieinander.

 

 

 


 Philipp Scharrenberg/ DE

 Philipp Scharrenberg.jpg

Philipp Scharrenberg (kurz Scharri) bewegt sich irgendwo zwischen Slam Poetry, Kabarett und Wortsport und seine Gedanken sind meist so kraus wie seine Locken. 2016 wurde er zum zweiten Mal deutschsprachiger Poetry Slam Champion.

 



Moderation: Felix Römer

 Felix Römer©Marvin Ruppert.jpg

Felix Römer ist ein Wohlfühlmoderator. Er ist direkt und ehrlich und geht mit großer Liebe zur Bühne und denen, die auf ihr stehen, an die Sache. Selbst schreibt er auch Gedichte und war deutsch-sprachiger Vizemeister im Poetry Slam Einzel, sowie deutschsprachiger Meister mit seinem Team Smaat.

 


 

SPECIAL 11
A Cappella Abend

 

Di., 24.01.2017, 20:30-22:30 Uhr, Music Hall


Accent / US, CA, FR, SE


29521_A Cappella Special_Accent 2.jpg


Accent ist eine Zusammenarbeit von sechs jungen Musikern aus der ganzen Welt, die das Beste der aktuellen A Cappella-Musik auf die Bühne bringen. Durch ihre perfekte Intonation, musikalische Präzision und klangliche Qualität verschmelzen ihre Stimmen bei jedem Stück zu einem kleinen Wunderwerk.

 

www.accentvocal.com




Humanophones / FR


29520_Humanophones©Claire_Hugonnet.jpg


Die Humanophones stehen für Body-Pop-Music. Eindrucksvolle, rhythmische Musik, die das fünfköpfige Ensemble aus Frankreich nicht nur mit der Stimme, sondern unter Einsatz des gesamten Körpers macht. Sie rücken damit A Cappella in ein ganz neues Licht – spektakulär und großartig.

 

www.humanophones.com




   
   
   

Special 12
Bencha Theater / NL

Di., 24.01.2017, 21:00-21:25 Uhr, T1

 29446_Bencha Theatre (7).JPG

Das Bencha Theater ist ein internationales Team mit Topartisten aus sieben Ländern und einem einzigartigen Mix aus Luft-Akrobatik, Tanz, Live-Musik und Spiel. Zu sehen sind visuelle, poetische Phantasien, bei denen Musik und Körpersprache einen mystischen Dialog miteinander führen.

 

www.benchatheater.nl

   
   
   

Special 13
Die 20er kommen

Mi., 25.01.2017, 14:00-15:15 Uhr, T1
 
   

monalaura / DE

 

 29527_Die20erKommen_monalaura_von Andreas Durm.jpg

Das rot-blonde Duo spielt mit den Kontrasten, mit dem Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz, Konflikt und Harmonie. Voller Dynamik verbinden sie eine herausragende Technik mit Eleganz und Originalität zu einem perfekten Ganzen!

 

www.monalaura.de


 Rosalie Held / DE

 29530_Die20erKommen_Rosalie(2).jpg

Ob in der Luft, an der Tuchschlaufe oder bei der Handstand-Equilibristik am Boden – Rosalie verkörpert jederzeit größte Spielfreude. Musikalisch gefühlvoll interpretiert, nimmt sie die Menschen mit auf eine Reise, um sie visuell und emotional zu berühren.

 

www.rosalieheld.de


Rodrigue & Lou Lou / DE

29534_Die20erKommen_Rodigue + Lou Lou(1).jpg

Charme, Witz und Action sind die Zutaten dieser rasanten Darbietung. Rodrigue Funke und seine Foxterrierhündin sind ein eingespieltes Team. Schwierige Dressurlektionen, akrobatische Tricks und komplizierte Schrittfolgen vereinen sich zu einem beschwingten Tanz.

 

 


Die Herren von der Tanstelle
/ DE

 Die20erKommen_Die Herren von der Tankstelle(1).jpg

Die Herren von der Tankstelle – allesamt erfahren in Tanz, Gesang und Schauspiel – brauchen keine Unterstützung, um ihr Programm vorzutragen. Mit wunderbar altmodischen, braun karierten Anzügen und mächtig blasiertem Gesichtsausdruck legen die drei Berliner los.


www.dieherrenvondertankstelle.de


Wasili Urbach
/ DE

 29528_Die20erKommen_Wasili Urbach.jpg

 




Der Ausnahmekünstler Wasili Urbach widmet sich spannenden und überaus aktuellen Thema spielerisch, mit viel Liebe zum Detail und entführt uns in seiner Solo-Nummer „Puppet on a String" in die Welt der Marionette „Hope".

 

www.seven-strings.com

 
Herr Arnold Böswetter
/ DE
 
 29531_Die20erKommen_Herr Arnold Böswetter.jpg  

Jahrgang 1923, ist Arnold Böswetter ein Alleskönner der Alten Schule. Erfreuen Sie sich an einem sympathischen Feuerwerk von außergewöhnlichem Schwachsinn, tiefsinniger Schwafelei und zwerchfellstrapazierender Eskapaden.

 

www.locci.de

 
Silea
/ DE
 
 29533_Die20erKommen_Silea©Sven Hagolani.JPG  

Kunststücke aus einer vergangenen Zeit werden wieder lebendig, wenn Silea die Zuschauer mit auf eine nostalgische Tanzparty nimmt. Nostalgisch wird es auch dann, wenn sie mit hinreißendem französischen Akzent die Atmosphäre einer Speakeasy kreiert…und dabei auf Flaschen (!) tanzt.


www.silea.de
 
Moderation: Marius Jung

 
 Marius Jung.jpg

Marius Jung ist Kabarettist, Bestsellerautor … und ein guter Moderator. Seine tiefgründigen Einblicke in das Leben eines „Maximalpigmentierten“ unter weißen Deutschen sind humoristischer Ratgeber. Sein aktuelles Bühnenprogramm zu seinem Bestseller ist genauso wie Marius selbst: authentisch, unweinerlich, emotional und konsequent.




www.mariusjung.de

   
   
   
SPECIAL 14
drum circle
/ DE

Mi., 25.01.2017, 12:15-13:00 Uhr, ZF

 drum circle GEWA 3 by GEWA music GmbH.jpg

 

Trommeln und Percussion-Instrumente in allen Klangfarben stehen im Kreis bereit. Menschen kommen hinzu, Trommelklänge formen sich zu schwungvollen Rhythmusstrukturen, der Groove trägt die Gruppe, immer höher, bis auf das Level eines improvisierenden Ensembles. Philipp Schaefer, Jahrgang 1959, ist drum circle facilitator, Trommler, Taikospieler, Rhythmuspädagoge und macht seit nunmehr 10 Jahren interaktives Straßentheater als „Stäx rhythmclown“.

 

 

 

Artikelaktionen