Rund 190 Live-Auftritte auf fünf Bühnen sind eine ganze Menge. Für die sich präsentierenden Künstlerinnen und Künstler ist jeder Auftritt wichtig und kann für den weiteren künstlerischen Weg entscheidend sein. Daher ist es von großer Bedeutung, dass die jeweiligen Auftritte gut und professionell begleitet werden. Diese verantwortungsvolle Arbeit erfordert etwas mehr als „nur“ ein flottes Mundwerk und die Fähigkeit, den Namen des Künstlers von einem Zettel abzulesen! Bei der 32. IKF 2020 wird diese Aufgabe – wie in den Jahren zuvor – von 15 Kolleginnen und Kollegen der auftretenden Künstlerinnen und Künstler wahrgenommen. Jede/r von ihnen bringt gute Voraussetzungen für die Moderation auf der Kulturbörse mit und verfügt über Erfahrungen in dieser Funktion.

Martin Quilitz

Straßentheater | Montag
Musikhalle | Dienstag

Stand 2.4.40

Martin Quilitz ist Moderator, Kabarettist und Regisseur und kann auf über 3000 Bühnenauftritte sowie mehr als 100 TV-Sendungen zurückblicken. Er konzipiert Shows mit inhaltlichen Bezügen im Kulturbereich, geht mit Varieté-Shows auf Tour, moderiert regelmäßig Comedy-Clubs, politische Talkrunden, Kongresse und Events. Neben diversen GOP-Shows moderiert er auch die jährliche Newcomer-Show im Krystallpalast Leipzig, gibt Workshops u.v.m. Für die Reihe „Concerto Varieté" bringt er hochkarätige klassische Musiker mit Artisten zusammen. „Kaff & Kosmos" heißen Shows in Stadttheatern, bei denen er das Kulturleben von kleinen interessanten Städten auf die Bühne bringt. Was alle seine Projekte vereint, ist die Liebe zur Improvisation und kabarettistischen Zuspitzung in Verbindung mit intensiver, journalistischer Vorbereitung.

Jasmine Tutum

Musikhalle | Montag
Jasmine Tutum ist eine jamaikanische Sängerin, Performance-Künstlerin und Dub-Poetin. In Tokyo geboren, studierte sie Französische Literatur, Photographie und Kunstgeschichte in Kanada. Als Dub Poetin hatte sie zahlreiche Auftritte auf internationalen Bühnen. Jasmine schrieb als freie Journalistin von 2003-2011 für das Reggae- und Dancehall Magazin Riddim. Sie leitete zahlreiche, oft interkulturell ausgelegte, Kunst-, Theater- und Radioprojekte. Sie fungierte als Jurymitglied beim Wettbewerbskonzert “Creole“ 2011 (E-Werk, Freiburg). Vielzählige Aktivitäten in der freien Kunstund Kulturszene in Freiburg, u.a. bei Radio Dreyeckland (Dub Kali Roots), als Mitglied beim Theater Zerberus, bei den Aktionstagen gegen Rassismus und Gewalt gegen Frauen. Jasmine Tutum lebt und arbeitet seit 2007 in Freiburg.

Johannes Rühl

Musikhalle | Mittwoch
Johannes Rühl studierte Ethnologie und Soziologie in Freiburg/Breisgau. Vielfältige soziokulturelle Aktivitäten in der freien Kulturszene in Freiburg (Kommunales Kino), Basel (Kulturbüro), Husum(Speicher) und Heidelberg (Karlstorbahnhof). Ab 1998 Fachbereichsleiter für Kultur, Sport und Tourismus der Stadt Rottweil und 2000 bis 2008 stellvertretender Leiter im Kulturamt der Stadt Freiburg/Breisgau. Ab 2008 Direktor der Scuola Teatro Dimitri in Verscio. Lehraufträge an Hochschulen und Universitäten. Kurator zahlreicher Festivals und Musikprogramme in Freiburg, Lima, Ho Chi Minh City und Lausanne. Seit 2010 Forschung an der Hochschule Luzern über Veränderungsprozesse in der Volksmusik. Von 2009-2019 künstlerische Leitung des internationalen Musikfestivals Alpentöne in Altdorf/Uri. Johannes Rühl lebt im Tessin.

Uli Böttcher

Theatersaal 2 | Montag 
Straßentheater | Dienstag

Stand 2.10.19
Nach 30 Jahren solo auf sämtlichen Kleinkunstbühnen von Aalen bis Zwiefalten hat sich Uli Boettcher endlich die nötigen Sporen verdient, um auf der Internationalen Kulturbörse moderieren zu dürfen. Er kennt die Szene, aus beiden Perspektiven. Und so weiß er auch, was die Veranstalter wirklich interessiert: Wie ist der Künstler im Handling? Wie groß ist seine Entourage? Wie intensiv die private Betreuung? Wie hoch der After-Show-Alkoholkonsum? Dies alles deckt Boettcher schonungslos auf, damit für den Veranstalter keine Fragen offenbleiben, keine Katze im Sack gekauft werden muss, keine Mogelpackung durch die Kontrolle flutscht.Schluss mit Kuschelkurs. Es ist Börsenzeit.

Birgit Süss

Theatersaal 3 | Dienstag
Straßentheater | Mittwoch

Birgit Süss ist auf der Bühne Zuhause: Als Moderatorin gibt sie mit viel Herzblut und Witz alles: beim Jahrestreffen der zahnärztlichen Vereinigung, beim Kinderfilmfest oder bei der Schweizer Künstlerbörse in Thun. Auch als Kabarettistin buddelt sie sich in ihren Soloprogrammen gerne wortreich und mit Verve durch den Unsinn des Lebens, manchmal morbid, manchmal wild, aber immer unterhaltsam und natürlich. Und selbstverständlich wird auch gesungen! Außerdem produziert Birgit Süss mit Kollegen Sommer-Theaterstücke und winterliche Jahresrückblicke – so ist immer was los! Ihr neue Soloprogramm „Das Graue von Himmel“ feiert im Mai in Würzburg Premiere. „Mit viel Selbstironie und Koketterie mit der eigenen Vergänglichkeit und den eigenen Unzulänglichkeiten hat Birgit Süss eine breite Palette mit viel Tiefgang zu bieten.“ (Augsburger Allgemeine Zeitung)

Archie Clapp

Theatersaal 1 | Montag
Theatersaal 2 | Dienstag
Stand 2.6.24

Archie Clapp verdankt seinem Geburtsland England den trockenen Humor und seinen Artisteneltern die Liebe zur Bühne. In seinen Stand-up-Nummern nimmt er das Publikum mit auf eine Safari in das bewegte Leben eines Neuköllner Komikers und Familienvaters. „Scheiße Schatz, die Kinder kommen nach Dir!" heißt daher auch sein aktuelles Comedy-Solo, mit dem er zurzeit die Kleinkunstszene aufrollt. Das gleichnamige Buch erscheint Anfang 2020 im Lappan-Verlag. Dank seiner Schlagfertigkeit und frechen Schnauze ist Archie Clapp außerdem ein gefragter Moderator von Varietéproduktionen und Comedyshows. „Saukomisch“ (Leipziger Volkszeitung) „Da bleibt kein Auge trocken“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung) „Archie Clapp versteht etwas von seiner Arbeit.“ (Wetzlarer Neue Zeitung)

Carmela de Feo

Theatersaal 1 | Dienstag
Stand 2.10.12

Carmela De Feo alias La Signora ist als Moderatorin auf der Kulturbörse kaum mehr wegzudenken. Seit 2011 schubst sie in unregelmäßigen Abständen alles, was Rang, aber noch keinen Namen hat, in Theatersaal 1 auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Das macht sie in ihrer unnachahmlich unnachgiebigen Art, denn sie weiß, da unten sitzt das härteste Publikum der Welt und das erfordert Führung. La Signora ist vorbereitet. Und zwar auf alles. Der zitternde Nachwuchs soll, muss, will gehört werden und genau aus diesem Grund wird professionell, spielerisch und informativ ein roter Teppich nach dem nächsten für ihre Gäste ausgerollt. Die schwarzgewandete Rädelsführerin aus dem Ruhrgebiet ist seit 2007 als Kabarettistin im deutschsprachigen Raum erfolgreich unterwegs und bei der Agentur Grubenblumen beheimatet.

Felix Römer

Theatersaal 3 | Montag
Theatersaal 1 | Mittwoch

Stand 2.9.12
Felix Römer ist ein Wohlfühlmoderator. Er ist direkt und ehrlich und geht mit großer Liebe zur Bühne und denen, die auf ihr stehen, an die Sache. Wenn es sein muss gibt er Gas und macht Stimmung, sonst versucht er sich eher im Hintergrund zu halten und den Künstlern den größtmöglichen Raum zu lassen. Er kommt vom Theater und Poetry Slam und moderiert verschiedene große Slams. Selbst schreibt er Gedichte und war deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam Einzel, sowie deutschsprachiger Meister mit seinem Team Smaat. Henning May von der gefeierten Band AnnenMayKantereit sagt: „Das Beschissene an Felix' Texten ist, dass ich sie nicht geschrieben habe". Und "die Welt" behauptet gar: „Es ist nicht übertrieben zu sagen: Wer einmal Römers Stimme gehört hat, wird sie nicht mehr vergessen.“ Und so ist es wohl.

 

Jens Heinrich Claassen

Theatersaal 3 | Mittwoch
Stand 2.10.17

Jens Heinrich Claassens Karriere begann 1996, als er im Alter von 19 Jahren seinen Schulabschlussball moderieren durfte. Im Anschluss trennte sich seine erste (und einzige) Freundin von ihm. Danach ging es zum Glück aufwärts. Zumindest beruflich. Mittlerweile moderiert der sympathische Münsteraner regelmäßig NightWash, präsentiert in seiner Show „Frischfleischcomedy“ in Düsseldorf aufregende Newcomer der Comedy-Szene und tourt mit seinem Kabarett-Soloprogramm „Ich komm schon klar“durch Deutschland. Manchmal fährt er auch um die Welt, wenn er als Gastkünstler auf Kreuzfahrtschiffen arbeitet. Der 43-jährige Dauersingle erzählt, singt, spielt Klavier und ganz manchmal tanzt er auch. Mit seinem Debüt als Moderator auf der IKF geht nun ein weiterer Traum in Erfüllung. Und vielleicht findet er ja auch noch eine Frau. Sprechen Sie ihn gerne an.

Service

Save the date

33. IKF 2021

Fachmesse:
18. – 20. Jan 2021

Katalog

Der IKF-Katalog, das Muss für einen erfolgreichen Messebesuch – und darüber hinaus. Hier können Sie Ihr persönliches Exemplar bestellen.

Mehr erfahren

Anreise

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um Ihre Anreise zur Messe Freiburg.

Mehr erfahren

Internationale
Kulturbörse
Freiburg

Mit freundlicher Unterstützung