Nach der Kulturbörse ist vor der Kulturbörse

Mit einem hochkarätig besetzten Varieté-Abend ist die 31. Internationale Kulturbörse Freiburg am Mittwoch, 23. Januar 2019, erfolgreich zu  Ende gegangen.

4.900 Besucher sind in diesem Jahr zur IKF gekommen, konnten von morgens bis spät in den Abend hinein rund 200 Live-Auftritte sehen und hören, interaktive Performances, Sonderschauen und Specials unter die Lupe nehmen und so viele künstlerische Entdeckungen machen. In den zwei Ausstellungshallen sorgten rund 400 Aussteller für ein umfangreiches Informationsangebot aus verschiedensten Dienstleistungsbereichen rund um die Kultur- und Eventszene; und das Seminar- und Vortragsprogramm "Forum Wissen" beschäftigte sich mit aktuellen Fragestellungen der Branche.

Der seit 11 Jahren ausgelobte Kulturbörsenpreis, die FREIBURGER LEITER, ging in diesem Jahr an folgende Künstlerinnen und Künstler: Stefan Waghubinger / DE in der Sparte Darstellende Kunst, Frollein Smilla / DE in der Sparte Musik und Fabuloka / NL im Bereich Straßentheater. Herzlichen Glückwunsch!

Nach der Kulturbörse ist vor der Kulturbörse: so steuern wir ab sofort auf die 32. Internationale Kulturbörse Freiburg zu, die vom 26. - 29. Januar 2020 auf der Messe Freiburg stattfinden wird - wir freuen uns auf Sie!

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik,

eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens

Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem

gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloss eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum,

Service

SAVE THE DATE

32. IKF 2020

Opening Gala:
26.01.2020

Fachmesse:
27.01.– 29.01.2020

Internationale
Kulturbörse
Freiburg

Mit freundlicher Unterstützung